+
In der vergangenen Saison gewann Werder Bremen um Thomas Delaney mit 3:0 im Weserstadion gegen Schalke 04.

Vor dem vierten Spieltag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Schalke 04

Bremen - Traditionell ist Schalke 04 für Werder Bremen ein ziemlich schwerer Gegner. Gerade nach dem bisher letzten Duell haben die Bremer aber Grund zur Hoffnung. Die Infos zum Spiel.

1. Deutliche Ergebnisse: In der vergangenen Saison gab es in den Spielen zwischen Werder und Schalke klare Sieger. Schalke gewann sein Heimspiel in der Hinrunde mit 3:1, im Rückspiel gewann Werder glatt mit 3:0. „Das war mit die schlechteste Saisonleistung von uns“, hadert Schalkes Leon Goretzka noch heute.

2. Schalker Inkonstanz: Zwei Bundesliga-Siege in Folge gab es für S04 zuletzt im März 2017. Gegen den FC Augsburg gewannen die Schalker 3:0 und anschließend 1:0 gegen Mainz 05.

3. Der Trainer: Domenico Tedesco ist der zweitjüngste Trainer der Bundesliga, am Dienstag ist er 32 Jahre alt geworden. Der Schalke-Coach schloss gemeinsam mit Werder-Trainer Alexander Nouri den DFB-Lehrgang für die Trainer-Ausbildung ab – und war Jahrgangsbester. Der Deutsch-Italiener hatte Schalke zu Saisonbeginn übernommen, es ist seine zweite Station im Profi-Bereich: Zuvor war er vier Monate bei Erzgebirge Aue, bewahrte den Zweitligisten vor dem Abstieg.

4. Bester Schalke-Start seit fünf Jahren: Die Königsblauen haben sechs Zähler aus den ersten drei Bundesliga-Spielen geholt. Besser lief es zuletzt nur in der Saison 2012/2013. Damals holte Schalke sieben Punkte.

5. Zweitlieblingsgegner: 140 Punkte fuhren die Bremer in ihrer Bundesliga-Historie gegen Schalke 04 ein – nur gegen den HSV (148) waren es noch mehr.

Maximilian Eggestein schoss im bisher letzten Werder-Spiel gegen Schalke 04 sein erstes Bundesliga-Tor.

6. Aufbaugegner: Mit dem 3:0 am 4. April 2017 endete für Werder eine Serie von acht Heimspielen gegen Schalke ohne Sieg.

7. Auswärtsschwache Knappen: In der Fremde lief es bei den mit zwei Heimsiegen in die Saison gestarteten Schalkern zuletzt überhaupt nicht. Aus ihren letzten drei Reisen verbuchten die Gelsenkirchener lediglich einen Punkt.

8. Schalke aber gerne in Bremen: Nur gegen den FC Bayern (19 Niederlagen) hat Werder zu Hause öfter verloren als gegen die Königsblauen. 13 Mal blieb Werder gegen Schalke im Weserstadion punktlos.

9. Bremer Trendwende? Werder könnte mal wieder einen Sieg vertragen. Saisonübergreifend haben die Bremer aus den vergangenen sechs Partien nur einen Punkt geholt. Dabei spielten sie aber auch ausschließlich gegen Teams, die in der Abschlusstabelle der vergangenen Saison zu den Top 6 der Liga gehörten.

10. Gute Erinnerungen für Maximilian Eggestein: Der 20-jährige Mittelfeldspieler erzielte beim 3:0 gegen Schalke im April 2017 sein erstes Bundesliga-Tor.

han/tst

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare