+
Divock Origi steht noch beim FC Liverppol unter Vertrag, spielt aber aktuell per Leihe beim VfL Wolfsburg.

Star in Zahlen

Divock Origi – Henry-Fan wollte Psychologe werden

Wolfsburg – Auf dem Platz will er Tore schießen, neben dem Platz hat Divock Origi (22) vom VfL Wolfsburg einen speziellen Drang - Menschen zu helfen. Der Star in Zahlen vor dem Spiel bei Werder Bremen.

6,5 Millionen Euro zahlt Wolfsburg als Leihgebühr für eine Saison an den FC Liverpool. Unter Jürgen Klopp hatte der Belgier für die laufende Saison keine gute Perspektive. Wie es im Sommer weitergeht, ist noch unklar. Eine Kaufoption ist im Leihvertrag jedenfalls nicht vorgesehen.

18 Bundesliga-Spiele und 5 Tore lautet Origis Bilanz seitdem er zum VfL wechselte. Wäre er kein Fußballprofi geworden, wollte der 22-Jährige Psychologe oder Rechtsanwalt werden. „Du hilfst Menschen und versuchst, sie zu verstehen. Genau das habe ich auch in mir, ich möchte mit Menschen sprechen, ihnen helfen“, sagte er im Interview mit „t-online.de“. „Es macht mir einfach Spaß, zu wissen, wie Menschen ticken.“

35 Länderspiele haben Vater Mike (6 Spiele) und Onkel Arnold Origi (29) zusammengerechnet für Kenia absolviert. Divock Origi steht bisher bei 25 für Belgien (drei Tore). Ein paar werden wohl noch folgen. Co-Trainer der Belgier ist übrigens Origis großes Vorbild Thierry Henry. „Ich habe mir früher ständig Clips von ihm auf YouTube angesehen“, so Origi: „Als ich ihn das erste Mal traf, dachte ich nur: wow. Aber je mehr Zeit man mit ihm verbringt, desto großartiger wird es sogar noch.“

2014 war er erstmals bei einer WM dabei. Der damals 19-Jährige kam in jedem Spiel zum Einsatz und schoss im zweiten Gruppenspiel gegen Russland in der 88. Minute das entscheidende Tor zum 1:0-Sieg. Origi schaffte es mit Belgien bis ins Viertelfinale. Gegen Argentinien war Schluss.

897.300 Abonnenten auf Instagram hat Origi. Damit ist er beliebter als sein aktueller Club. Zum Vergleich: Der VfL Wolfsburg hat dort rund 252.000 Follower.

Schon gesehen?

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare