+
Martin Harnik ist im Werder-Training schon wieder voll dabei.

So könnte Werder spielen

Voraussichtliche Aufstellung: Kommt Wolfsburg für Harnik noch zu früh?

Bremen - Eines ist schon mal sicher: Martin Harnik legt ein Blitz-Comeback hin. Eigentlich sollte der Werder-Stürmer nach seiner Muskelverletzung aus dem Pokal-Spiel gegen Borussia Dortmund mindestens sechs bis acht Wochen ausfallen.

Jetzt ist der 31-Jährige schon nach dreieinhalb Wochen wieder fit. Bei der Pressekonferenz am Freitag hatte Werder-Trainer Florian Kohfeldt den Stürmer schon wieder als „Kandidat für den Kader“ bezeichnet, am Samstag war Harnik auch beim Abschlusstraining dabei. Kehrt der Österreicher also am Sonntag gegen den VfL Wolfsburg schon wieder zurück?

Mit Pizarro als Torwart: So lief das Abschlusstraining vor Wolfsburg - Fotostrecke

So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg.
So lief das Werder-Abschlusstraining vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg. © gumzmedia

Welchen Stürmer streicht Kohfeldt?

Fakt ist: Kohfeldt steht in dieser Woche mal wieder vor einer harten Entscheidung für sein 18-Mann-Aufgebot. Philipp Bargfrede wird Jean-Manuel Mbom verdrängen, ansonsten steht der komplette Kader aus dem Stuttgart-Spiel bereit. Rückkehrer Harnik wäre der 19. Mann. Weil Kohfeldt mit Max Kruse, Johannes Eggestein, Milot Rashica, Claudio Pizarro, Josh Sargent und nun eben Martin Harnik besonders viele Stürmer hat, wird er wohl einen von ihnen streichen. Bloß wen?

Vielleicht Josh Sargent. Bei seinem Startelf-Debüt gegen Stuttgart hatte der 19-Jährige einen schweren Stand. Aber von der ersten Elf direkt auf die Tribüne - und das kurz nach der Vertragsverlängerung? Eher nicht. Gut möglich, dass es am Ende doch Harnik erwischt, dem vielleicht noch ein paar Prozente fehlen. Dann würde Kohfeldt vermutlich kein Risiko eingehen. Claudio Pizarro dürfte seinen Platz im Kader sicher haben.

Schon gelesen? Fin Bartels trifft beim Comeback

Der Rest der ersten Elf stellt sich beinahe von selbst auf: Jiri Pavlenka wird wie immer im Tor stehen, die Viererkette davor bilden (von rechts) Theodor Gebre Selassie, Sebastian Langkamp, Niklas Moisander und Ludwig Augustinsson. Nach eher schwachem Auftritt gegen Stuttgart wird wohl Nuri Sahin wieder auf die Bank verdrängt. Bargfrede startet dann an seinem 30. Geburtstag als „Sechser“. Maximilian Eggestein und Davy Klaassen komplettieren wie immer das Mittelfeld.

Im Angriff ist Max Kruse gesetzt. Es spricht viel dafür, dass Kohfeldt auf den Außen wieder Milot Rashica (links) und Johannes Eggestein (rechts) den Vorzug gibt. Claudio Pizarro bleibt zunächst auf der Bank.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare