Weserstadion

Weserstadion

Stadion

Infos

Fassungsvermögen

42.100 (international: 37.441)

Eröffnung

1947

Spielfläche

105 Meter x 68 Meter

Kosten

76,5 Millionen Euro (Umbau 2008 bis 2011)

WLAN

nicht verfügbar

Blockplan

Hier

Preis Bier (0,5l)

4,30 Euro

Preis Bratwurst

3,30 Euro

Öffnungszeiten

In der Regel 90 Minuten vor Spielbeginn.

Verpflegung

Wenn schon Bremen, dann auch richtig! Soll heißen: Der Genuss von norddeutschen Spezialitäten wie Bratfisch oder einer einfachen Fischfrikadelle rundet (für den, der es mag) einen Besuch im Weserstadion erst richtig ab. Aber auch die klassische Stadion-Wurst ist im Angebot. Die Preise liegen zwischen 2,20 und 3,20 Euro. Für diverse andere Snacks ist natürlich gesorgt.

Die Getränke sind im Vergleich mit anderen Bundesliga-Stadien relativ teuer. Ein Bier (0,5 Liter) kostet 4,30 Euro. Auch die 4,20 Euro für eine Cola (0,4 Liter) sind nicht gerade günstig. Um nicht zu lange an den Ständen warten zu müssen, gibt es auch mobile Ausschänke.

Vorsicht: Bargeldlos zahlen!

Eine kleine Falle stellt sich bei der Bezahlung. Im Bereich der Gästefans kann zwar mit Bargeld gezahlt werden, in allen anderen Areas des Weserstadions jedoch nicht. Fischfrikadelle, Bier, Bratwurst und Pommes gibt es nicht ohne eine „girogo“-fähige Karte. Und das funktioniert so: Eine Bankkarte mit „girogo“-Funktion kann an jedem Geldautomaten oder am Stadion mit einem Betrag X aufgeladen werden. Wer über keine „girogo“-fähige Bankkarte verfügt, kann sich eine Leihkarte am Stadion besorgen und aufladen lassen.

Der verbliebene Restbetrag wird nach den Spielen an den Servicepunkten auf Wunsch zurückgezahlt. Die „girogo“-Funktion auf Bankkarten kann mittlerweile auch an 16.000 anderen Akzeptanzstellen außerhalb des Weserstadions zum Bezahlen genutzt werden. Tipp: Wer Wartezeiten am Stadion vermeiden möchte, sollte den Chip auf seiner Bankkarte schon vor dem Stadionbesuch aufladen.

Barrierefrei (durch Tor 3)

Plätze für Rollstuhlfahrer und Sehbehinderte (inklusive Begleitperson) gibt es für 6,00 bis 8,00 Euro. Insgesamt 120 Rollstuhlfahrer finden auf der Nordtribüne Platz. Daneben sind zehn Plätze für Sehbehinderte vorhanden. Für Kopfhörer, um einen Live-Kommentar zu hören, wird vom Stadionpersonal gesorgt.

Eingang zu allen Plätzen ist das Tor 3. Das Weserstadion wartet mit einer Besonderheit auf, da sich im Eingangsbereich von Tor 3 eine Liege und Ersatzrollstühle befinden. Jene Personen, die sich während der Halbzeitpause dort aufhalten, werden mit Kaffee, Tee und Wasser versorgt. Auch für behindertengerechte Toiletten ist beim Eingang von Tor 3 und in der Südtribüne gesorgt. Weitere Informationen gibt es hier.

Stadionordnung

Hier finden Sie die allgemeine Stadionordnung des Weserstadions. Fan-Choreos müssen spätestens bis drei Tage vor dem Spiel bei der Fan- und Mitgliederbetreuung angemeldet werden. Hier findet ihr die wichtigsten Infos für die Gäste-Fans. Taschen, Tüten und Rucksäcke dürfen aus Sicherheitsgründen nicht mehr mitgeführt werden.

Fan-Shop

Die „Werder Fan-Welt“ befindet sich unterhalb der Ostkurve. Dort gibt es alles, was das grün-weiße Herz begehrt. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 18 Uhr und am Samstag von 10 bis 15.30 Uhr. Sonntags ist geschlossen. Bei Heimspielen am Samstag sind die Tore ab 11 Uhr bis eine Stunde nach Abpfiff geöffnet, bei Heimspielen am Sonntag zwei Stunden vor bis eine Stunde nach der Partie. Während des Spiels ist die „Fan-Welt“ geschlossen. Über das Sortiment könnt ihr euch auf der Vereins-Homepage einen guten Überblick verschaffen oder direkt die gewünschten Fan-Utensilien bestellen.

Trainingsgelände

Die Trainingsplätze von Werder befinden sich direkt am Weserstadion. Nur wenige Schritte von seiner großen Schwester entfernt liegt auch das „Stadion Platz 11“, in dem die U23 und die U19 ihre Heimspiele austragen. Trainingszeiten bekommt ihr entweder auf werder.de oder auf Twitter.

Erlebnisbericht Stadionbesuch

Aus der Ferne sieht das Weserstadion mit seinen markanten Flutlichtmasten und der Photovoltaik-Fassade wie ein UFO aus. Rein geht’s recht zügig, und selbst mit den günstigsten Karten hat man eine perfekte Sicht auf das Spielfeld. Das Herz des Weserstadions ist fraglos die Ostkurve. Bereits lange vor dem Anpfiff herrscht dort oft eine atemberaubende Stimmung.

Das Mitsingen der Fan-Hymne „Lebenslang Grün-Weiß“ ist absolute Pflicht. Gänsehaut-Feeling ist garantiert. Auch wenn es nicht gut für die Jungs von der Weser läuft, halten die Fans die Stimmung hoch. Die „Green-White-Wonderwall“ muss jeder Fußballbegeisterte einmal miterlebt haben.

Anfahrt/Parken

Da das Weserstadion stadtnah und direkt an der Weser liegt, gibt es gleich eine Vielzahl an Möglichkeiten, zum Spiel zu gelangen.

Zu Fuß

Der Bremer flaniert am Osterdeich entlang in Richtung Stadion. Hier kannst du dich bereits Stunden vor Anpfiff in ein grün-weißes Meer aus Trikots, Schals und Fahnen begeben. Aber auch im „Viertel“ kann man sich gut auf die Spiele einstimmen.

Mit dem ÖPNV

Empfohlen wird bei Heimspielen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln! 

An Spieltagen fahren die Straßenbahnen 2 und 3 im Drei-Minuten-Takt vom Hauptbahnhof in Richtung Haltestelle Weserstadion. Ansonsten fährt man mit der Linie 10 bis Domsheide und steigt von dort in die Lin ien 2 oder 3 um. An Heimspieltagen gelten alle Eintrittskarten als Kombi-Ticket im gesamten Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN). Mit einem Kombi-Ticket könnt ihr am Tag der Veranstaltung (6 Stunden vor Spielbeginn und nach dem Spiel bis Betriebsschluss) alle zuschlagfreien Nahverkehrszüge (2. Klasse) sowie alle Busse und Bahnen zur direkten Hin- und Rückfahrt nutzen.

Hier geht es zur mobilen Fahrplanauskunft der VBN

Mit dem Auto

Nur Inhaber von Parkausweisen können mit dem Auto am Stadion parken. Für alle anderen ist es absolut ratsam, die angebotenen Park-and-Ride-Möglichkeiten in der Überseestadt/Hansator oder am Hemelinger Hafen zu nutzen. Diese Plätze sind gut ausgeschildert und sollten von auswärtigen Fans wahrgenommen werden.

Achtung, einmalig in der Bundesliga! Per Schiff

Eine Fähre bringt die Fans gegen einen kleinen Obolus entweder ab Farge, Blumenthal, Vegesack, der Waterfront oder vom Martini-Ableger bis kurz vor die Eingangstore. Ein echtes Highlight. Hier bekommst du weitere Infos zu den Schiff-Fahrten.

Stadtinfo

Übernachtungsmöglichkeiten

Das direkt in der Nähe liegende „Viertel“ bietet einige Schlafmöglichkeiten, wie zum Beispiel das Townside Hostel. Dort kann man nach dem Spiel und einem Bier (oder mehreren) im „Viertel“ schnell in sein Bett kriechen, ohne zu tief ins Portemonnaie greifen zu müssen. Ebenfalls recht günstig und perfekt für einen Wochenendaufenthalt ist das Motel One. Wer hier ein Zimmer bucht, ist fix in der Innenstadt und an der Schlachte.

Sehenswürdigkeiten 

Was wäre Bremen nur ohne seine Stadtmusikanten? Esel, Hund, Katze und Hahn sind wohl die bekanntesten Botschafter der Hansestadt. Ihre Bronzefigur befindet sich direkt am Rathaus. Weitere Sehenswürdigkeiten sind natürlich auch die Böttcherstraße und das Schnoor Viertel.

Nachtleben 

Als Empfehlung eine kleine Rundreise: Nach einem Cocktail an der Schlachte geht es direkt ins Viertel zu einer Kneipentour. Jedoch sollte man sich im Vorfeld einige Ziele heraussuchen. Alle Kneipen anzusteuern, dürfte sehr „anstrengend“ werden. Wer anschließend noch einen Energieüberschuss hat, kann auf der Partymeile am Bahnhof sein Tanzbein schwingen. Hier öffnen Clubs wie zum Beispiel das La Viva, das Stubu, die Lightplanke oder der 2raumclub Nachts ihre Türen.

Freizeitangebot 

Um ein wenig Ruhe zu finden oder eine ruhige Kugel beim Minigolf zu schieben, lädt der Bürgerpark ein. Wer mehr Adrenalin benötigt, jagt auf der BB-Kartbahn nach dem neuen Streckenrekord oder verausgabt sich in der Bremer Paintball Area.

Tickets

Du willst mal wieder bei einem Heimspiel des SV Werder im Weserstadion dabei sein? Dann kannst du dir hier für die nächsten Spiele Tickets kaufen. Hier gibt es eine Übersicht über die Preise für die Tageskarten. Und hier erfährst du alles, was du über Dauerkarten wissen musst. Tickets gibt es auch in allen Filialen der Kreiszeitung.

Fans

Ganz nach der Devise „fair ist mehr“ feuern die Bremer Fans ihre Mannschaft traditionell aus der Ostkurve heraus an. Aber das ist längst nicht alles, was die Werder-Supporter zu bieten haben. In den vergangenen Jahren waren die Bremer ein großes Vorbild an Toleranz, Weltoffenheit, Gastfreundlichkeit sowie Menschlichkeit und präsentierten immer wieder große „Refugees Welcome“-Banner bei Heim- und Auswärtsspielen.

Außerdem gibt es wohl keinen Bundesliga-Standort, an dem sich die Fans mehr mit ihrer Stadt und der Fußballmannschaft solidarisieren als beim SV Werder. „This is Osterdeich“ wurde nicht nur ein Hashtag, sondern eine Lebenseinstellung. Gefühlt die ganze Stadt mobilisierte sich in der Saison 2015/16, um gegen den drohenden Abstieg anzukämpfen, den Spielern auf ihrem Weg zum Spiel Mut zuzusprechen und sie bereits weit vor dem Anpfiff anzufeuern.

Fankneipen

In unmittelbarer Nähe zum Weserstadion befindet sich die Kneipe Taubenschlag, die es bereits seit mehr als 30 Jahren gibt und für jeden Werder-Fan ein Muss ist. Wer nach dem Spiel den Sieg begießen oder seinem Frust entgegenwirken will, dem sei das „Viertel“ empfohlen. Nur ein paar Schritte vom Weserstadion entfernt, befinden sich dort etliche Kneipen und Bars. Es wird definitiv für jeden Geschmack etwas geboten.

Solltest du kein Ticket für das Spiel ergattert haben, kannst du in Kneipen die Begegnung live auf einem Fernseher oder einer großen Leinwand gucken. Für Werder-Fans ist zudem das Mono in der Bremer Neustadt eine perfekte Möglichkeit, die Partie mit Gleichgesinnten und in toller Atmosphäre auf einer Leinwand zu verfolgen. Der „Grüne“ für jedes Werder-Tor darf natürlich nicht fehlen.

Wer mehr auf irisches Ambiente steht, dem sei Paddy's Pit am Hauptbahnhof nahegelegt. Verschiedene Fernseher und eine Leinwand sorgen dafür, dass jeder einen perfekten Blick auf das Spiel findet.

Wetter

Aussichten für Bremen

Die Sonne hat beim Wetter in der Region Bremen kaum eine Chance. Dabei fällt am Sonntag Schnee. Die Tageshöchsttemperaturen steigen für die Region Bremen von 0 Grad am Sonntag auf 6 Grad am Dienstag. Vor allem am Sonntag weht ein teilweise kräftiger Wind aus südöstlicher Richtung.

  • 00 Uhr
    bedeckt
    45%
    SO3
  • 03 Uhr
    unterschiedlich bewölkt
    35%
    -1°
    SO4
  • 06 Uhr
    unterschiedlich bewölkt
    40%
    -1°
    SO4
  • 09 Uhr
    bedeckt
    45%
    -1°
    SO3
  • 12 Uhr
    bedeckt, leichter Schnee
    75%
    SO3
  • 15 Uhr
    bedeckt, Schneefall
    80%
    SO2
  • 18 Uhr
    bedeckt, leichter Schnee
    65%
    SO2
  • 21 Uhr
    bedeckt, leichter Schnee
    60%
    SO2
  • 00 Uhr
    Nebel
    45%
    SW2
  • 03 Uhr
    Nebel
    45%
    SW2
  • 06 Uhr
    Nebel
    50%
    SW2
  • 09 Uhr
    bedeckt, etwas Regen
    50%
    SW2
  • 12 Uhr
    Nebel
    45%
    S2
  • 15 Uhr
    bedeckt
    50%
    SO2
  • 18 Uhr
    bedeckt, Regen
    75%
    SO2
  • 21 Uhr
    bedeckt, etwas Regen
    75%
    S2
  • 00 Uhr
    Nebel
    45%
    SW1
  • 03 Uhr
    Nebel
    45%
    SW2
  • 06 Uhr
    Nebel
    45%
    S2
  • 09 Uhr
    Nebel
    45%
    SO2
  • 12 Uhr
    Nebel
    45%
    SO2
  • 15 Uhr
    unterschiedlich bewölkt
    25%
    SO2
  • 18 Uhr
    unterschiedlich bewölkt
    20%
    SO3
  • 21 Uhr
    unterschiedlich bewölkt
    30%
    SO3
  • Mittwoch
    19.12.18
    bedeckt
    45%
  • Donnerstag
    20.12.18
    Nebel
    55%
  • Freitag
    21.12.18
    bedeckt
    55%
  • Samstag
    22.12.18
    bedeckt, Regen
    75%