+
Boubacar Sanogo bejubelt am 1. Dezember 2007 einen Treffer für Werder Bremen gegen Ex-Club HSV.

Wistorie

1. Dezember 2007: Derbysieg gegen HSV

Werder Bremen entscheidet das Duell der Bayern-Jäger für sich. Im Nordderby setzen sich die Grün-Weißen mit 2:1 gegen den HSV durch.

Im ausverkauften Weserstadion geht Werder nach einer Viertelstunde in Führung. Boubacar Sanogo, vor der Saison aus Hamburg nach Bremen gewechselt, erzielt gegen seine ehemaligen Kollegen das 1:0. Im zweiten Spielabschnitt unterläuft Torwart Christian Vander ein Missgeschick. Ein Fehlpass des Vertreters von Tim Wiese landet bei HSV-Spielmacher Rafael van der Vaart, der den Ball aus 25 Metern über Vander hinweg zum 1:1 (61.) ins leere Tor lupft.

Doch Werder Bremen hat die passende Antwort parat. Eine Flanke von Petri Pasanen wird von Vincent Kompany so abgefälscht, dass sich der Ball direkt aufs Tor senkt und im rechten Winkel einschlägt. Gäste-Torwart Frank Rost reagiert zu spät und kann das 2:1 (64.) nicht verhindern. Auf den erneuten Rückstand hat der HSV keine Antwort mehr. So feiert Werder den Derbysieg und hält Anschluss an Tabellenführer Bayern München.

Mehr grün-weiße Erinnerungen an Werder Bremen gibt es in der Wistorie.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare