+
Werder-Profi Mirko Votava im Zweikampf mit einem Dresdener Kontrahenten.

Wistorie

16. April 1993: 3:0 gegen Dresden - Werder verkürzt Rückstand auf Bayern

Durch ein 3:0 gegen Dynamo Dresden setzt Werder Bremen im Fernduell Bayern München unter Druck. Der Rückstand auf den Spitzenreiter schmilzt weiter.

Im Rennen um die deutsche Meisterschaft kann Werder am 26. Spieltag vorlegen und Tabellenführer Bayern München unter Zugzwang setzen. Am Freitagabend gewinnen die Grün-Weißen souverän mit 3:0 gegen Dynamo Dresden. Tore von Thorsten Legat (21.) und Thomas Wolter (25.) stellen früh die Weichen auf Heimsieg. Dietmar Beiersdorfer macht mit seinem Treffer zum 3:0 (87.) endgültig den Deckel drauf. 

Wistorie: Mehr grün-weiße Erinnerungen gibt es hier!

Mit dem Heimsieg teilen sich die Bremer für eine Nacht die Tabellenspitze mit dem FC Bayern und liegen punktemäßig gleichauf mit dem Rekordmeister. Die Münchener können die alleinige Tabellenführung am Folgetag zwar zurückerobern, kommen bei Borussia Mönchengladbach aber nicht über ein 2:2 hinaus. So schmilzt der Vorsprung von zwei auf einen Punkt - und Werder ist heiß auf den Titel.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare