+
Marko Arnautovic lässt sich zurecht von Nils Petersen feiern: Der Stürmer des SV Werder Bremen erzielt gegen 1899 Hoffenheim einen Dreierpack.

Wistorie

2. Dezember 2012: Arnautovic zerlegt Hoffenheim

Beim spektakulären 4:1-Auswärtssieg von Werder Bremen gegen die TSG Hoffenheim ist Marko Arnautovic der überragende Spieler. Drei Tore gehen auf das Konto des Österreichers.

Werder kommt in Sinsheim gut ins Spiel. Nach einer Freistoß-Flanke von Kevin de Bruyne köpft Sebastian Prödl zur Bremer Führung ein (21.). Kurze Zeit später schlägt dann Marko Arnautovic das erste Mal zu. Wieder ist de Bruyne der Vorbereiter und es steht 2:0 (29.) für Werder. Nach der Halbzeit verkürzt die TSG in Person von Sejad Salihovic zwischenzeitlich auf 1:2 (50.). 

Mehr grün-weiße Erinnerungen an Werder Bremen gibt es in der Wistorie!

Mitte des zweiten Durchgangs stellt Arnautovic wieder den alten Zwei-Tore-Abstand hier. Mit einem sehenswerten Freistoß trifft er zum 3:1 (73.). Und damit nicht genug: Werders Stürmer legt seinen dritten Treffer zum 4:1-Endstand (79.) nach. Bei seiner Auswechslung in der Schlussphase wird der Bremer Dreifach-Torschütze von den mitgereisten Fans mit einem Sonderapplaus verabschiedet.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare