+
Marco Bode und der SV Werder Bremen gewinnen am 28. November 1999 ein packendes Nordderby gegen den Hamburger SV.

Wistorie

28. November 1999: Packendes Nordderby geht an Werder

Werder Bremen kann ein hochklassiges Nordderby gegen den Hamburger SV für sich entscheiden. Die Grün-Weißen nutzen ihre Torchancen konsequent und gewinnen 2:1.

Im Duell der torgefährlichsten Mannschaften der Liga entwickelt sich am 13. Spieltag zwischen Werder Bremen (27 Tore) und dem HSV (28) von Beginn an eine temporeiche und mit hohem Einsatz geführte Partie. Tore fallen allerdings erst in der zweiten Halbzeit. Obwohl der HSV spielbestimmend ist, treffen die Bremer.

Marco Bode köpft das 1:0 (62.) und Ailton sorgt mit dem 2:0 (81.) für die Vorentscheidung. Hamburgs Schlussmann Jörg Butt trifft in der Schlussminute per Elfmeter lediglich zum 1:2-Anschluss. Danach ist Schluss und Werder aufgrund einer sehenswerten Chancenverwertung verdienter Derbysieger.

Noch mehr grün-weiße Erinnerungen an Werder Bremen gibt es in der Wistorie.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare