+
Ailton (l.) und Ludovic Magnin trugen sich beim Sieg von Werder Bremen im DFB-Pokal gegen den FC St. Pauli in die Torschützenliste ein.

Wistorie

6. November 2002: Werder siegt am Millerntor

Ohne nennenswerte Probleme setzt sich Werder Bremen im DFB-Pokal gegen den FC St. Pauli durch. Die technische Überlegenheit führt zu einem souveränen 3:0.

In der Zweitrunden-Begegnung nutzt Werder Bremen die erste Tormöglichkeit zur Führung durch Ludovic Magnin (16.). Der folgt vor der Pause noch ein Pfostenschuss von Krisztian Lisztes.

Mehr grün-weiße Erinnerungen an Werder Bremen gibt es in der Wistorie!

Nach dem Seitenwechsel erhöht Ailton schnell auf 2:0 (47.) – und sorgt damit für die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt zum 3:0-Endstand (79.) gegen den Zweitligisten setzt Markus Daun. So erreichen die Bremer dank einer abgeklärten Leistung das Achtelfinale im DFB-Pokal.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare