+
Wynton Rufer vom SV Werder Bremen (li.) gegen Michael Schulz von Borussia Dortmund.

Wistorie

7. November 1992: Werder wirft BVB aus dem Pokal

Werder Bremen nutzt im DFB-Pokal seinen Heimvorteil und setzt sich im Achtelfinale gegen Borussia Dortmund durch. Beide Tore zum 2:0-Sieg erzielt Wynton Rufer.

33.059 Zuschauer sind am Samstagabend ins Weserstadion gekommen, um das K.o.-Duell zwischen dem SV Werder Bremen und Borussia Dortmund, den beiden Tabellennachbarn aus der Bundesliga (Fünfter gegen Sechster), zu sehen.

Mehr grün-weiße Erinnerungen an Werder Bremen gibt es in der Wistorie!

Die grün-weißen Gastgeber erwischen den besseren Start. Wynton Rufer erzielt in der 14. Minute das 1:0. Anschließend ist die Partie lange offen. Doch in der Schlussphase kann Werder für die Entscheidung sorgen. Per Elfmeter trifft Rufer in der 85. Minute zum 2:0-Endstand. Somit zieht Werder in die Runde der letzten acht Mannschaften ein.

Am 04. Februar 2020 trifft Werder Bremen im DFB-Pokal erneut auf Borussia Dortmund - ausgerechnet am 121. Geburtstag der Grün-Weißen.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare