+
Alexandros Tziolis, Diego und Hugo Almeida bejubeln das Tor zum 3:0 gegen Udinese Calcio.

Wistorie

9. April 2009: Diego und Almeida sorgen für komfortables Rückspiel-Polster

Werder Bremen kann sich nach dem Viertelfinal-Hinspiel im UEFA-Pokal berechtigte Hoffnungen auf ein Weiterkommen machen. Das 3:1 gegen Udinese Calcio ist eine gute Ausgangsposition.

In der Runde der letzten Acht legt Werder im Heimspiel gegen den italienischen Vertreter Udinese Calcio vor. Zwei Tore von Diego (34./67.) und ein Treffer von Hugo Almeida (69.) belohnen die Bremer Offensivbemühungen und lassen die Fans vom fast sicheren Halbfinal-Einzug träumen. 

Mehr grün-weiße Erinnerungen gibt es hier!

Doch Nachlässigkeiten in der Schlussphase ermöglichen Udine den 3:1-Anschlusstreffer (87.) durch Fabio Quagliarella, der das Rückspiel aus Bremer Sicht unnötig spannend macht. Dennoch: Der Zwei-Tore-Vorsprung ist für Werder ein gutes Ergebnis-Polster für das Rückspiel in Italien.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare