+
Torsten Frings im Trikot der deutschen Nationalmannschaft.

Wistorie

11. Juni 2005: Werder holt Torsten Frings zurück - Ismaël zu Bayern

"Lutscher" ist zurück! Ab dem 1. Juli 2005 läuft Torsten Frings wieder für Werder Bremen auf. Im Gegenzug wechselt Valérien Ismaël zum FC Bayern.

Nach zwei Jahren in Dortmund und einer Spielzeit bei Bayern München kehrt Torsten Frings zum SV Werder zurück. In Bremen unterschreibt der deutsche Nationalspieler einen Vertrag bis zum 30. Juni 2008. Er ist als Ersatz für Fabian Ernst eingeplant, der zu Schalke 04 geht. Trainer Thomas Schaaf freut sich auf den Rückkehrer, der bereits von 1997 und 2002 für die Bremer aktiv war: "Er hat in den letzten Jahren viel Erfahrung gesammelt, auch in zahlreichen Einsätzen mit der Nationalmannschaft und mit seinen Clubs in der Champions League. Davon werden alle in unserer Mannschaft profitieren." 

Mehr grün-weiße Werder-Erinnerungen gibt es hier.

Der Transfer des 28-jährigen Mittelfeldspielers wird mit dem gleichzeitigen Abgang von Valérien Ismaël verrechnet, der in München ebenfalls einen Drei-Jahres-Vertrag erhält. Werders Sportdirektor Klaus Allofs erklärt: "Es wurden klare Abmachungen getroffen, mit denen alle Beteiligten leben können."

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare