+
Der Dortmunder Lothar Emmerich im Duell mit Werders Torwart Günter Bernard.

Wistorie

11. Januar 1964: Werders Aufholjagd beim BVB wird nicht belohnt

Am ersten Rückrunden-Spieltag der Bundesliga-Premieren-Saison unterliegt Werder Bremen beim BVB mit 3:4. Eine fulminante Aufholjagd bleibt letztlich erfolglos.

Werder wird in der Anfangsphase kalt erwischt. Borussia Dortmund liegt bereits nach 20 Spielminuten mit 3:0 in Führung. BVB-Stürmer Timo Konietzka erhöht in der 34. Minute sogar auf 4:0. Die Gäste aus Bremen schleichen zur Halbzeit in die Kabine. Der Rückstand scheint uneinholbar.

Nach etwas mehr als 60 Minuten erzielt Klaus Hänel den Ehrentreffer für den SVW zum 1:4. Als Gerhard Zebrowski auf 2:4 verkürzt (74.), keimt neue Hoffnung in der Mannschaft von Trainer Willi Multhaup auf. In der Schlussphase (83.) bekommt Werder einen Elfmeter, den Pico Schütz zum 3:4 verwandelt.

Wistorie: Mehr grün-weiße Erinnerungen gibt es hier

Jetzt fehlt nur ein Treffer, um tatsächlich noch einen Punkt aus dem Stadion Rote Erde zu entführen. Doch dieser bleibt den Hanseaten verwehrt. Die fulminante Bremer Aufholjagd vor 15.000 Zuschauern wird nicht belohnt. Werder muss sich am Ende knapp geschlagen geben.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare