+
Thomas Schaaf in seinem letzten Spiel als Werder-Coach.

Wistorie

11. Mai 2013 - Thomas Schaaf: Klassenerhalt im letzten Spiel

Das Zittern hat ein Ende! Ein 1:1 gegen Eintracht Frankfurt reicht Werder Bremen, um den Klassenerhalt zu sichern. Für Thomas Schaaf ist es die letzte Partie als Werder-Trainer.

Der SV Werder bleibt erstklassig. Das ist die Netto-Botschaft aus dem Heimspiel am 33. Spieltag gegen Eintracht Frankfurt. Zwar bleiben die Bremer nach dem Unentschieden auch im zwölften Spiel in Folge sieglos, doch reicht der Punktgewinn aufgrund der Resultate in den anderen Stadien zum Klassenerhalt.

Kevin de Bruyne, Leihgabe vom FC Chelsea, erzielt mit seinem achten Saisontor die 1:0-Führung (22.) für Grün-Weiß. Nach dem Ausgleichstreffer von Srdjan Lakic (51.) können die Gastgeber in der Schlussphase dem Druck der Hessen Stand halten. Beim Schlusspfiff fällt die Anspannung bei den Werder-Spielern und -Verantwortlichen ab - die Ligazugehörigkeit ist gesichert.

Wistorie: Hier gibt es die volle Dröhnung Werder-Wita

Für Trainer-Legende Thomas Schaaf wird diese Begegnung im Nachhinein eine besondere sein. Denn ist es sein letztes Spiel als Trainer der Grün-Weißen. Forciert durch Manager Thomas Eichin kommt es wenige Tage später zur Trennung von Schaaf, der zuvor 14 Jahre lang als Trainer auf der Werder-Bank saß und den Verein zu großen Erfolgen führte.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare