+
Bernd Hobsch und Andreas Herzog bejubeln den Werder-Sieg beim VfB Stuttgart. 

Wistorie

13. Mai 1995: Hobsch bringt Werder auf die Siegerstraße

Nach einem überzeugenden 4:1 beim VfB Stuttgart führt Werder Bremen weiterhin die Bundesliga-Tabelle an. Bernd Hobsch leitet den Auswärtssieg entscheidend ein.

Die Saison biegt auf die Zielgerade ein: Am 30. Spieltag gastiert Spitzenreiter Werder beim VfB Stuttgart und unterstreicht eindrucksvoll seine Titelambitionen. Bernd Hobsch bringt die Gäste mit 1:0 (38.) in Führung, Marco Bode erhöht unmittelbar vor der Pause auf 2:0 (45.). Beide Tore bereitet Mario Basler vor.

Wistorie: Mehr grün-weiße Erinnerungen gibt es hier! 

Zu Beginn des zweiten Durchgangs knöpfen die Grün-Weißen an die Endphase von Halbzeit eins an: Hobsch sorgt mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 (49.) für die Vorentscheidung. Das 1:3-Anschlusstor durch Thomas Schneider (56.) ändert daran nichts. Den Schlusspunkt setzt Mario Basler in der 80. Minute. Bremens Top-Scorer lässt seinen zwei Torvorlagen einen eigenen Treffer zum 4:1-Endstand folgen.

Beim souveränen Erfolg in Stuttgart absolviert Thomas Schaaf sein letztes von insgesamt 262 Bundesliga-Spielen für den SV Werder. Sein Liga-Debüt feierte Schaaf 16 Jahre zuvor im April 1979.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare