Torsten Frings verwandelt einen Elfmeter gegen Robert Enke.
+
Torsten Frings verwandelt einen Elfmeter gegen Robert Enke.

Wistorie

Werder-Zeitreise: 21. Dezember 2005 - Bremen schießt Hannover 96 aus dem DFB-Pokal

Hannover am 21. Dezember 2005: Im DFB-Pokal-Achtelfinale setzt sich Werder Bremen im kleinen Nordderby gegen Hannover 96 durch. In der ausverkauften AWD-Arena gewinnen die Hanseaten mit 4:1.

Nach einer torlosen und chancenarmen ersten Halbzeit gehen der SV Werder Bremen vor knapp 50.000 Zuschauern in der 71. Minute durch einen Naldo-Kopfball mit 1:0 in Führung. Nach einem fragwürdigen Elfmeterpfiff erhöht Torsten Frings auf 2:0 (83.) für die Gäste. Ricardo Sousa verkürzt postwendend für Hannover 96 (85.) - ebenfalls per Strafstoß.

Wistorie: Mehr grün-weiße Erinnerungen gibt es hier

Doch die Hoffnung der Niedersachsen währt nur kurz. Ein Eigentor von Hanno Balitsch (89.) und der Schlusspunkt zum 4:1 durch Aaron Hunt (90.) schaffen letztlich klare Verhältnisse im kleinen Nordderby. Damit löst Werder Bremen wenige Tage vor Weihnachten das Viertelfinal-Ticket im DFB-Pokal.  Auch interessant: Werder Bremen gegen Hannover 96 im DFB-Pokal - so seht Ihr das Spiel live im TV und im Live-Stream.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare