Die Werder-Profis bejubeln den Führungstreffer gegen den 1. FCK.
+
Die Werder-Profis bejubeln den umstrittenen Führungstreffer gegen den 1. FCK.

Wistorie

21. März 1986: Schlitzohr Burgsmüller ärgert Kaiserslautern

Dass Manfred Burgsmüller ein Stürmer ist, der alle Tricks kennt, stellt der 36-jährige Werder-Oldie einmal mehr beim 2:0-Heimsieg über den 1. FC Kaiserslautern unter Beweis.

In der Freitagabend-Begegnung des 28. Spieltags zwischen Werder Bremen und dem 1. FC Kaiserslautern läuft die 55. Minute. Lautern-Torwart Gerald Ehrmann hat gerade einen Bremer Torschuss pariert und will den Ball wieder ins Spiel bringen. 

Mehr grün-weiße Erinnerungen findet Ihr hier!

Manfred „Manni“ Burgsmüller erinnert sich gegenüber dem NDR an die nun folgende Szene: „Der Ehrmann hält den Ball, ich liege so neben dem Tor, rappele mich wieder auf und will wieder zur Mitte. Da sehe ich, wie der Gerri vor sich hinpennt, gehe zu ihm und schubse dem mit der Hand die Pille aus dem Arm. Fällt der Ball auf den Boden, und ich schiebe ihn rein.“ 

Der Führungstreffer zum 1:0 zählt trotz wilder Proteste der Gäste. Was für eine kuriose Aktion von Schlitzohr Burgsmüller, der sich von seinen Mitspielern feiern lässt. In der 82. Minute macht Thomas Schaaf mit dem Tor zum 2:0-Endstand den Deckel drauf. Nach dem Spiel sprechen alle von Burgsmüllers „Geistesblitz“ und seinem besonderen Schlitzohr-Moment.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare