+
Frank Ordenewitz erzielt das 5:0 für Werder Bremen beim 6:0 gegen den VfB Stuttgart.

Wistorie

29. November 1985: Mit 6:0 gegen VfB zur Herbstmeisterschaft

Werder Bremen ist nicht zu stoppen. Mit einem deutlichen 6:0 gegen den VfB Stuttgart sichern sich die Grün-Weißen nach 1964 die zweite Herbstmeisterschaft der Vereinsgeschichte.

Zum Abschluss der Hinrunde empfängt Werder den Tabellensiebten, VfB Stuttgart. Und schnell wird klar, wohin die Reise geht. Manni Burgsmüller erzielt in seinem ersten Heimspiel als Werder-Akteur nach etwas mehr als einer Viertelstunde das 1:0.

Nach einem Doppelpack von Michael Kutzop (34./Elfmeter, 43.) steht es zur Halbzeit 3:0 für den SVW. Im zweiten Abschnitt gelingen dem nach der Pause eingewechselten Frank Ordenewitz die Tore zum 4:0 (56.) und 5:0 (74.). Den Schlusspunkt zum 6:0-Endstand (85.) erzielt erneut Burgsmüller.

Damit steht Werder zum Abschluss der Hinrunde vor Borussia Mönchengladbach und dem FC Bayern auf Tabellenplatz eins und feiert die Herbstmeisterschaft.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare