+
Diego bejubelt einen Treffer beim 5:2-Sieg im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den VfL Wolfsburg am 4. März 2009.

Wistorie

4. März 2009: Werder nach Pokal-Gala im Halbfinale

Im DFB-Pokal-Viertelfinale liefern sich Werder Bremen und der VfL Wolfsburg einen spektakulären Schlagabtausch, an dessen Ende die Bremer verdient ins Halbfinale einziehen.

Werder legt in der Volkswagen-Arena einen Blitzstart hin. Diego (3.) und Mesut Özil (7.) schießen eine schnelle Führung für die Gäste heraus. Quasi im Gegenzug verkürzt Edin Dzeko (10.) auf 1:2. Kurz vor dem Halbzeitpfiff muss Nico Pellatz, der für die verletzten Tim Wiese und Christian Vander das Werder-Tor hütet, den 2:2-Ausgleich hinnehmen. Wieder trifft Dzeko.

Nach dem Seitenwechsel geht Werder erneut in Führung. Diego verwandelt einen Strafstoß (55.) zum 3:2, nachdem er selbst von VfL-Torwart Diego Benaglio gefoult worden war. Die Grün-Weißen lassen sich das Heft des Handelns nicht mehr aus der Hand nehmen: Claudio Pizarro sorgt vielmehr mit einem Doppelpack (71./89.) für die endgültige Entscheidung. Mit 5:2 zieht Werder am Ende verdient ins Halbfinale des DFB-Pokals ein und trifft dort auf den Hamburger SV.

Wistorie: Mehr Werder-Erinnerungen gibt es hier

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare