Diego bejubelt einen Treffer beim 5:2-Sieg im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den VfL Wolfsburg am 4. März 2009.
+
Diego bejubelt einen Treffer beim 5:2-Sieg im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den VfL Wolfsburg am 4. März 2009.

Wistorie

4. März 2009: Werder nach Pokal-Gala im Halbfinale

Im DFB-Pokal-Viertelfinale liefern sich Werder Bremen und der VfL Wolfsburg einen spektakulären Schlagabtausch, an dessen Ende die Bremer verdient ins Halbfinale einziehen.

Werder legt in der Volkswagen-Arena einen Blitzstart hin. Diego (3.) und Mesut Özil (7.) schießen eine schnelle Führung für die Gäste heraus. Quasi im Gegenzug verkürzt Edin Dzeko (10.) auf 1:2. Kurz vor dem Halbzeitpfiff muss Nico Pellatz, der für die verletzten Tim Wiese und Christian Vander das Werder-Tor hütet, den 2:2-Ausgleich hinnehmen. Wieder trifft Dzeko.

Nach dem Seitenwechsel geht Werder erneut in Führung. Diego verwandelt einen Strafstoß (55.) zum 3:2, nachdem er selbst von VfL-Torwart Diego Benaglio gefoult worden war. Die Grün-Weißen lassen sich das Heft des Handelns nicht mehr aus der Hand nehmen: Claudio Pizarro sorgt vielmehr mit einem Doppelpack (71./89.) für die endgültige Entscheidung. Mit 5:2 zieht Werder am Ende verdient ins Halbfinale des DFB-Pokals ein und trifft dort auf den Hamburger SV.

Wistorie: Mehr Werder-Erinnerungen gibt es hier

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare