Mladen Krstajic und Ailton verlassen Werder Bremen nach der Double-Saison Richtung Schalke 04.
+
Mladen Krstajic und Ailton verlassen Werder Bremen nach der Double-Saison Richtung Schalke 04.

Ablösefreie Abgänge

7. Oktober 2003: Transferschock! Ailton und Krstajic zu Schalke

Werder Bremen muss zur Saison 2004/2005 zwei bittere Abgänge verkraften. Ailton und Mladen Krstajic wechseln im Doppelpack zu Schalke 04 - ablösefrei.

Diese Nachricht schockt ganz Bremen: Ailton und Mladen Krstajic verlängern ihre auslaufenden Verträge nicht und verlassen Werder nach der Saison in Richtung Gelsenkirchen. Werder hatte sich bei beiden Leistungsträgern bis zuletzt um eine Verlängerung der Arbeitspapiere bemüht und war dabei laut Sportdirektor Klaus Allofs „bis an die finanzielle Schmerzgrenze“ gegangen.

Eiszeit zwischen Werder und Schalke

Jedoch hinterlässt die Bekanntgabe der ablösefreien Abgänge an der Weser einen bitteren Geschmack. Der Vorwurf seitens der Bremer: Schalke-Manager Rudi Assauer habe die Grün-Weißen vor der Vertragsunterschrift von Ailton zu keinem Zeitpunkt über die Verhandlungen informiert.

Vorstandsvorsitzender Jürgen L. Born: „Es bestanden Freundschaften. Es gibt eine zwischenmenschliche Beziehung zwischen Dr. Böhmert und Assauer, die 30 Jahre Bestand hat. Und dann ist es keine Art, am Sonntag noch bei uns im Stadion zu sitzen, die Biere kostenlos zu trinken, die Spieler abzupflücken und die Sache dann in dieser Art und Weise bekannt zu geben.” Eiszeit zwischen Werder und Schalke...

5. Oktober 2003 - 5:3 gegen Wolfsburg: Werder zurück an der Spitze

4. Oktober 2009: Frühe Tore bringen Werder-Sieg in Stuttgart

Mehr Wistorie gibt es hier!

Auch interessant

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare