+
Nelson Valdez (li.) von Werder Bremen beim Torjubel mit Ivan Klasnic.

Wistorie

8. November 2003: Spektakel gegen Hannover! Valdez vertritt verletzten Ailton überzeugend

8. November 2003: Beim 5:1-Spektakel von Werder Bremen gegen Hannover 96 trumpft Nelson Valdez groß auf. Die 19-jährige Sturm-Hoffnung knipst doppelt und macht damit Ailtons Ausfall vergessen.

Vor dem Auswärtsspiel von Werder Bremen am 12. Spieltag bei Hannover 96 meldet sich Werders Stürmer-Star Ailton krankheitsbedingt ab – Bindehautentzündung. Für ihn rückt Nelson Valdez in die Startaufstellung. Diese Nominierung soll sich schnell bezahlt machen.

Mehr grün-weiße Erinnerungen an Werder Bremen in der Wistorie!

Valdez ist der Mann der ersten Halbzeit: Mit einem Doppelpack (8./37.) bringt er Werder mit 2:0 in Führung. Ivan Klasnic legt sogar noch vor der Pause das 3:0 (41.) nach. Trotz Hannovers Anschlusstreffer durch Jiri Stajner (55.) gerät der Vorsprung nicht ins Wanken – ganz im Gegenteil. Ivan Klasnic (79.) und Fabian Ernst (87.) schrauben das Endergebnis noch auf ein beachtliches 5:1. Werder überzeugt in Hannover auf ganzer Länge und feiert Ailton-Vertreter Nelson Valdez.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare