Vor 19 Jahren noch ein unbekanntes Gesicht bei Werder: Claudio Pizarro.
+
Vor 19 Jahren noch ein unbekanntes Gesicht bei Werder: Claudio Pizarro.

Wistorie

26. August 1999: Werder verpflichtet Claudio Pizarro

Dieser Transfer entpuppt sich als Glücksfall. Werder holt den nahezu unbekannten Claudio Pizarro an die Weser. Welche steile Karriere der 20-jährige Peruaner bei den Grün-Weißen machen wird, ahnt an diesem Tag noch niemand.

Werder steht nach zwei Bundesliga-Spieltagen mit nur einem Punkt auf dem Konto auf Platz 14. Dazu - und das ist das Hauptproblem - haben die Grün-Weißen in beiden Partien keinen Treffer erzielt. Die Torflaute soll nun schnellstmöglich ein neuer Stürmer beenden. Der Name des Hoffnungsträgers: Claudio Pizarro. 

Der Angreifer kommt mit einer vielversprechenden Tor-Quote von Alianza Lima (44 Spiele/25 Tore) und unterschreibt einen Dreijahres-Vertrag. Werder-Sportdirektor Klaus Allofs schwärmt bereits: „Er ist technisch fast perfekt, zweikampf- und kopfballstark und vor allem torgefährlich.”

Dass Pizarro für Werder ein echter Glücksgriff ist, zeigt sich in seinen ersten zwei Bundesliga-Spielzeiten: 29 Treffer in 56 Einsätzen.

Schon gesehen?

Wistorie: Mehr grün-weiße Werder-Erinnerungen gibt es hier.

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare